Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

0676 500 500 1   –   7 TAGE DIE WOCHE   -   12 x IN IHRER NÄHE   -   KOSTENLOSE BERATUNG

Professionelle Flohbekämpfung von Adonex

WIR BEKÄMPFEN FLÖHE MIT ERFOLGS-GARANTIE!

Die nur wenige Millimeter großen bräunlichen Tiere sind weltweit verbreitet. Es gibt etwa 1100 Arten. Der in unseren Wohnungen am häufigsten vorkommende Floh ist der Katzenfloh. Auch wenn er Katzenfloh heißt, befällt er genauso Hunde oder Menschen. Seltener kommen dagegen Vogel- und Hundefloh vor.

Der Menschenfloh kommt so gut wie überhaupt nicht mehr vor. Die meisten Flöhe gelangen über Haustiere in die Wohnungen. Auch aus Vogelnestern in Fensternähe können die Tiere einwandern. Flöhe fühlen sich in Teppichen und Polstermöbeln besonders wohl. Zum Blutsaugen suchen sie den Menschen auf. Ihre Stiche hinterlassen kleine, juckende Wunden. In der Regel sieht man diese Stiche im Bereich der Füße, Knöchel und Waden.

Während ihres eineinhalbjährigen Lebens legen weibliche Flöhe einige hundert Eier. Ideale Bedingungen zur Eiablage finden sie an Schlafplätzen von Haustieren. Die aus den Eiern geschlüpften Larven ernähren sich vom Kot erwachsener Flöhe. Nach circa 2 Wochen verpuppen sich die Larven. Der schlüpfreife Floh kann monatelang in seiner Puppenhülle überleben. Er schlüpft erst, wenn ihm Erschütterungen anzeigen, dass ein potentieller Wirt sich in seiner Nähe befindet. Denjenigen, der zuerst den Raum betritt, befallen die soeben geschlüpften, ausgehungerten Flöhe.

Jede Flohart ist von einem besonderen Wirt abhängig, kann aber gelegentlich auch von anderen Lebewesen Blut saugen. Nur der Menschenfloh kann sich durch Menschenblut allein ernähren und fortpflanzen. Bei Zimmertemperatur entwickeln sich Floheier in ca. 10 Tagen. Die Entwicklungszeit ist extrem von der Temperatur abhängig, und die Larve braucht zwischen 8 und 150 Tage dafür. Die Larve verpuppt sich in einem Kokon. Er ist meist von Staub bedeckt und kaum zu erkennen.

Das Puppenstadium dauert von einer Woche bis zu mehrere Monaten. Die erwachsenen Flöhe warten im Kokon, oft über ein Jahr, dass ein Opfer in ihre Nähe kommt. Das Schlüpfen wird dann durch die o.g. Erschütterungen ausgelöst.

Menschenfloh:  Der Menschenfloh gilt in Mitteleuropa als ausgestorben.
Katzenfloh:  ist ca. 1,5 - 3 mm lang, braun bis rotbraun. Er hält sich in der Nähe der Lagerstätten von Haustieren auf.
Hundefloh:  wie der Katzenfloh
Rattenfloh:  ist ca. 1,3 - 2,7 mm lang. Kann von Ratten auf den Menschen übergehen und neben anderen Floharten auch die Pest übertragen. Der Rattenfloh ist heute noch in einigen tropischen Ländern aktiv und als Überträger der Pest gefürchtet.

SIE HABEN FLÖHE? - ADONEX FLOHBEKÄMPFUNG HILFT!

Flohnebel bringen leider meist nicht den gewünschten Erfolg, da die in Ritzen, Spalten, Teppichen und Möbel abgelegten Eier von Flohnebel und anderen Nebelpräparaten oft nicht erfasst werden und auch nicht über die notwendige Langzeitwirkung verfügen.

  • Nur mit geeigneten Präparaten ist ein garantierter Erfolg mit nur einer Behandlung möglich. 
  • Mit der richtigen Methode und den geeigneten Präparaten wird man den Flohbefall mit nur einer Behandlung wieder los.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Nachricht, wir beraten Sie sehr gerne! 

ADONEX GMBH FLOHBEKÄMPFUNG - IHR PROFI MIT ERFOLGSGARANTIE!

Kontaktieren Sie die Experten

top